Haus des Jugendrechts in Frankfurt Höchst

Das Haus des Jugendrechts Frankfurt am Main-Höchst ist für die Stadtteile Höchst, Sossenheim, Unterliederbach, Sindlingen, Zeilsheim, Nied und Griesheim zuständig.

Eingang Ffm Höchst.jpg

Eingang HdJR Frankfurt Höchst

Im Haus des Jugendrechts (HdJR) in Frankfurt am Main-Höchst arbeiten die vier Institutionen Staatsanwaltschaft, Polizei, Jugendgerichtshilfe und Täter-Opfer-Ausgleich gemeinsam unter einem Dach.

 

Durch die kurzen Wege ist es möglich, zeitnah auf Straftaten, die von Jugendlichen und Heranwachsenden begangen wurden, zu reagieren. Mit dem im Jugendstrafrecht verankerten Erziehungsgedanken vor Augen können schnell Angebote gemacht und Lösungen aufgezeigt werden. Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Haus des Jugendrechts stehen als Ansprechpartner für Fragen rund um das Thema Jugendkriminalität und Jugendstrafrecht zur Verfügung.

SERVICE